Gegründet im Juli 1983 durch amerikanische GI's, die in Mannhein in den Sullivan Barracks stationiert waren. Gründungsmitglied u.a. war John "Pepper" Madden. Ebenso waren fast von Anfang an dabei "Peppy" Rietz und "Cräcker" Rietz.
Anfänglich traf sich der Club im Bayrischen Bierstadel in Käfertal. Nach einer Zwischenstation im Farmer's Inn auf dem Scharhof bezogen die NOMADS 1988 ihr erstes Clubhaus in der Wasserbettstraße in Heddesheim. Ein weiterer Umzug gab es im Februar 1992 übergangsweise in den Holzwurm nach Edingen. Seit September 1992 residieren die NOMADS im Clubhaus hinter dem OEG-Bahnhof in Edingen.


Der NOMADS MC ist ein Club mit viel Familiensinn, so sind bei Festen und Partys meist Frauen und Verwandte dabei, ebenso natürlich auch die Kinder.

Alle zwei Jahre laden die NOMADS zum Kinderfest auf dem Gelände des Clubhauses ein. Für die Kinder ist an diesem Fest fast alles frei, nur Erwachsene bezahlen. Nach dem Fest wird einer der ortsansässigen Kindergärten mit einer Spende bedacht.